Tipps

Die Check-Liste für deinen digitalen Frühjahrsputz

Der Früh­ling ist für mich jedes Jahr die Zeit des Sau­ber­ma­chens. Dazu gehört für mich auch das digi­ta­le Leben – E-Mail-Notifications, Apps, News­let­ter, Whats­App Grup­pen und Co. ver­sper­ren mir oft den Bli­ck auf die wich­ti­gen Din­ge des Lebens. Mit die­ser Check­lis­te möch­te ich mei­ne Tipps für den digi­ta­len Früh­jahrs­putz auf PC, Smart­pho­ne und Soci­al Media mit euch tei­len. 

Lösche E-Mail Noti­fi­ca­ti­ons


Du kenn­st sie bestimmt auch – die unge­lieb­ten E-Mail-Notifications von Twit­ter, Face­book, Ins­ta­gram und Co.. Warst du bis jetzt auch zu faul die­se zu deak­ti­vie­ren? Dann ist jetzt der per­fek­te Zeit­punkt dafür!

Über­prü­fe dei­ne Privatsphäre-Einstellungen


Wann hast du zuletzt die Privatsphäre-Einstellungen dei­ner Pro­fi­le in sozia­len Netz­wer­ken, Accounts oder Apps über­prüft? Safer​In​ter​net​.at bie­tet dafür ein­fach Schritt-für-Schritt-Anleitungen an.

Aktua­li­sie­re dei­ne Pro­fil­be­schrei­bun­gen und Pro­fil­fo­tos


Dei­ne Pro­fil­fo­tos und Bios sind dei­ne Visi­ten­kar­te im Inter­net, daher soll­test du die­se so aktu­ell wie mög­li­ch hal­ten und dich dort gut in Sze­ne set­zen. Eine Bio soll­te kurz und prä­gnant, aber trotz­dem krea­tiv und inter­es­sant sein. Buf­fer hat dazu einen inter­es­san­ten Arti­kel geschrie­ben.

Kün­di­ge Newsletter-Abos


Du hast dich für einen News­let­ter ange­mel­det und liest du die­sen schon seit eini­ger Zeit nicht mehr? Weg mit dem Bal­last – lösche dich aus der Ver­tei­ler­lis­te!

Erstel­le Back­ups für PC und Smart­pho­ne


Meist denkt man erst dar­an, wenn es schon zu spät ist – Back­ups. Damit du im Not­fall dei­ne wich­ti­gen Daten wie Fotos, Kon­tak­te, Doku­men­te etc. nicht ver­lier­st, soll­test du regel­mä­ßig Back­ups von dei­nem PC und Smartphone/Tablet erstel­len. Tipp: Erstel­le dir im Kalen­der einen wie­der­keh­ren­den Ter­min (z. B. alle 2 Wochen) der dich an dein Back­up erin­nert.

Ände­re dei­ne Pass­wör­ter


Pass­wör­ter sind der Schlüs­sel zu dei­ner Pri­vat­sphä­re, daher soll­test du sie in regel­mä­ßi­gen Abstän­den ändern und am bes­ten über­all ver­schie­de­ne Pass­wör­ter ver­wen­den. Dies erhöht die Sicher­heit dei­ner Daten und Accounts. Tipp: Mit einem Pass­wort­ma­na­ger brauchst du dir nur mehr ein Pass­wort für alle dei­ne Accounts mer­ken. Ich ver­wen­de z. B. 1Password, da ich damit siche­re Pass­wör­ter gene­rie­ren kann und sich das Pro­gramm sowohl im Brow­ser als auch am Smart­pho­ne inte­grie­ren lässt.

Siche­re digi­ta­le Rech­nun­gen für die Buch­hal­tung, Gewähr­leis­tung und Garan­tie

Du hast in den letz­ten Mona­ten online bestellt und eine digi­ta­le Rech­nung erhal­ten? Dann soll­test du die­se aus­dru­cken oder struk­tu­riert spei­chern. Für ein leich­te­res Wie­der­fin­den am PC emp­feh­le ich dir, die Datei­en in ver­schie­de­ne Ord­ner zu sor­tie­ren und mit dem Datum und Pro­dukt zu benen­nen. Bei­spiel: “2017–02–10 App­le iPho­ne 6.pdf”. Damit hast du die­se rasch für die Buch­hal­tung oder einen Garantie-/Gewährleistungsfall zur Hand.

Expor­tie­re und spei­che­re dei­ne Kon­to­aus­zü­ge


Siche­re die digi­ta­len Kon­to­aus­zü­ge dei­ner Giro- und Spar­kon­ton. Vie­le Ban­ken bie­ten die­se Mög­lich­keit nur für ca. ein Jahr an, daher ist wich­tig die­se zu sichern. Ach­te dar­auf, dass du die­se nicht nur als PDF-Datei son­dern auch als CSV-Datei spei­cher­st. Die­se kann­st du in Excel impor­tie­ren und dir damit dei­ne Buchhaltung/Steuererklärung ver­ein­fa­chen.

Lösche Apps auf dei­nem Smart­pho­ne


Kenn­st du es auch? Du hast vor eini­ger Zeit eine neue App instal­liert und sie eigent­li­ch nie rich­tig ver­wen­det? Damit du genü­gend Spei­cher für wich­ti­ge Apps, Fotos und Video hast, mach dich gleich auf die Suche nach nutz­lo­sen Apps und lösche sie.

Ver­las­se Facebook/WhatsApp Grup­pen und Foren


Du bist einer Face­book Grup­pe bei­ge­tre­ten um eine Woh­nung zu fin­den, doch hast schon längst eine gefun­den? Dann wird es Zeit die­se zu ver­las­sen – so ersparst dir unin­ter­es­san­te Mel­dun­gen in dei­nem Facebook-Stream. Das glei­che gilt für Foren und WhatsApp-Gruppen, die du nicht mehr benö­tigst.

Apps de-autorisieren (Soci­al Media und Cloud Diens­te)


Wenn du dich ger­ne in Apps mit Face­book, Goo­gle und Co. anmel­dest soll­test du über­prü­fen, wel­che aktu­ell Zugriff auf dei­ne Daten haben und even­tu­ell deren Auto­ri­sie­rung auf­he­ben. Dazu ein­fach z. B. die Facebook-App-Einstellungen, die Google-Sicherheits-Einstellungen oder Twitter-App-Einstellungen auf­ru­fen und alles deak­ti­vie­ren was du nicht mehr ver­wen­dest.

Deinstal­lie­re Browser-Plugins/Extensions


Mit der Zeit sam­meln sich in dei­nem Brow­ser wahr­schein­li­ch zahl­rei­che akti­vier­te Extensions/Plugins an, die du aus­pro­biert hast. Die meis­ten davon ver­wen­dest du jedoch kaum oder gar nicht mehr? Dann kann­st du die­se in den Browser-Einstellungen ent­we­der deak­ti­vie­ren oder gleich deinstal­lie­ren und dadurch dei­nen Brow­ser wie­der beschleu­ni­gen.

Lösche nicht mehr benö­tig­te Kon­tak­te und Nach­rich­ten am Smart­pho­ne


Du hast Kon­tak­te nur für den Austausch/die Kom­mu­ni­ka­ti­on eines Ter­mins gespei­chert und eben­so Nach­rich­ten nur zu einem bestimm­ten The­ma erhal­ten und benö­tigst die­se nicht mehr. Dann weg damit. Das löschen die­ser erspart dir bei der nächs­ten Suche nach einem wich­ti­gen Kon­takt viel Zeit.

Wel­che wei­te­ren Tipps habt ihr noch für den digi­ta­len Früh­jahrs­putz? Ich freue mich auf eure Ide­en und Erfah­run­gen in den Kom­men­ta­ren 🙂 

Servus, euer

Paul

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  • Antworten
    Fräulein Muster
    21. Juli 2017 um 8:12

    Hi Paul,

    vie­len Dank für dei­nen Bei­trag. Da habe ich ja wohl noch eini­ge Din­ge zu erle­di­gen 🙂 Beson­ders bei den Kon­tak­ten im Han­dy habe ich sel­ten bis nie aus­ge­mis­tet, da wird es wirk­li­ch schon höchs­te Zeit. 

    Lie­be Grü­ße und schö­nes Wochen­en­de,
    Hei­ke

  • Kommentar hinzufügen